Hinweise für die Zuschauer

Liebe Freunde des karnevalistischen Tanzsports, die Deutsche Meisterschaft soll nicht der Abschluss sondern der Höhepunkt einer jeden Session sein. Sie ist in erster Linie das sportliche Finale unserer Tänzerinnen und Tänzer. Die Deutsche Meisterschaft soll aber auch ein Fest der Freude für alle Trainer, Betreuer, Verwandte, Freunde, Fans und Besucher sein.

Wir haben uns zum Ziel gesetzt, ein angemessenes Umfeld für diesen sportlichen Höhepunkt bereitzustellen. Als Austragungsort ist die Rheinische Karnevalshochburg Köln mit der „Lanxess Arena“ natürlich einzigartig.

Neben einigen Überraschungen, die wir jetzt natürlich noch nicht preisgeben, haben wir Maßnahmen geplant, die jedem Teilnehmer und Besucher ein möglichst angenehmes Umfeld bereitstellen, so dass jeder die Wettkämpfe verfolgen und genießen kann.

Um die Entfernung der Zuschauer zur Bühne möglichst gering zu halten, haben wir uns entschlossen, die Bühne an der Längsseite zu platzieren. Die im Innenraum fächerförmig aufgebauten Tischreihen sollen insbesondere die Sicht von den hinteren Tischplätzen verbessern.

Die erste Reihe im Unterrang beginnt ab 1m über Bodenniveau des Innenraums, so dass auch hier freie Sicht besteht. Sichteinschränkende Pfeiler o. ä. sind in der „Lanxess Arena“ nicht vorhanden.

An dieser Stelle sei darauf hingewiesen, dass die Ränge vom Innenraum bauartbedingt voneinander abgegrenzt sind. Ein direkter beidseitiger Zugang ist nicht möglich.

Als weiteres Highlight werden wir den Videowürfel in Betrieb nehmen. Hierauf wird das aktuelle Geschehen von der Bühne übertragen. Die jeweils 5 x 5m großen Panels liefern zusätzlich Bilder in Fernsehqualität für unsere Zuschauer auf den Rängen.

Wir freuen uns riesig auf diese Deutsche Meisterschaft.

Genauso planen wir Sie auch.

PS: Für jeden Hinweis sind wir dankbar. Benutzt unser Kontaktformular und teilt uns Wünsche/Anregungen mit.

Freundliche Grüße aus Köln

Euer Projektteam

Hinweise für Gehbehinderte

Zugänge und Eingänge

Die LANXESS Arena ist barrierefrei zugänglich: Vom Deutzer Bahnhof: entlang der Opladener Straße über eine Fußgänger- und Radfahrerbrücke, die in einen Weg zwischen Parkhaus und Mantelbebauung West mündet und zum Eingang Nord der LANXESS Arena führt. Die Steigung der Brücke liegt bei unter 4 Prozent. Von der Justinianstraße: Über die im Südbereich der Mantelbebauung West laufende Rampe zum Eingang Südwest der LANXESS Arena. Die Steigung der Rampe liegt ebenfalls unter 4 Prozent, vor den dort ansässigen Geschäften ist sie darüber hinaus jeweils abgeflacht, um Ruhepositionen zu schaffen.

Ferner ist auch von hier aus der oben genannte Weg zum Eingang Nord leicht erreichbar. Von der Gummersbacher bzw. östlich der LANXESS Arena verlaufenden Deutz-KalkerStraße: Durch einen speziell für Gehbehinderte eingerichteten Fußgängertunnel, der im Südost-Bereich der LANXESS Arena direkt zu den Aufzugsanlagen und den Foyer Bereichen der LANXESS Arena führt. Außerdem ist im Südbereich der LANXESS Arena ein so genannter Serpentinen-Weg mit geringer Steigung angelegt worden, der zu den Eingängen Südost und Südwest der LANXESS Arena führt.

Parkmöglichkeiten

Behindertengerechte Parkmöglichkeiten finden Sie auf den Parkflächen der Tiefgarage P3 der LANXESS Arena. Von dort können Sie den an der Nord-Ost-Seite gelegenen Aufzug nutzen um zu jeder der vier Ebenen der LANXESS Arena zu gelangen. Die max. Durchfahrtshöhe beträgt 1,90 m.

Garderoben, Toiletten und Waschräume

Unsere Garderoben stehen Ihnen auf unserer Service-Ebene, unterhalb der Hauptfoyerebene zur Verfügung. Dort können Sie Überbekleidung, Schirme und Taschen abgeben. Die Service-Ebene erreichen Sie über unseren nordöstlich gelegenen Aufzug. Behindertengerechte Toiletten und Waschräume finden Sie in ausreichender Zahl auf allen Ebenen der LANXESS Arena.

Tickets und Sitzplätze

Die Plätze für unsere gehbehinderte Gäste befinden sich auf unserer Hauptfoyerebene. Von hier aus genießen Sie bei jeder Veranstaltung eine ausgezeichnete Sicht. Sollten Sie uns mit einer Begleitperson besuchen, so stellen wir selbstverständlich einen weiteren Sitzplatz in unmittelbaren Nähe zur Verfügung.